Intern  



   

Lahnsteiner Delegation besucht BuGa in Heilbronn

BUGA001

GRÜNE suchen Anregungen für BuGa 2029

Einfache Sprache einfache Sprache:

Mitglieder des Lahnsteiner Stadtrates und des neu gebildeten BuGa-Ausschusses besuchten die Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn. Mit dabei waren auch Mitglieder von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Lahnstein. Jutta Niel die stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Beatrice Schnapke-Schmidt Stadträtin und Mitglied des BuGa-Ausschusses sowie Urban Pillen ebenfalls Ausschussmitglied konnten in Heilbronn eine ungewöhnliche Bundesgartenschau in Augenschein nehmen.

Auf 40 Hektar innerstadtnaher Fläche präsentierte sich ihnen eine ungewöhnliche Garten- und Stadtausstellung. BUGA003

JuttaBesonders beeindruckt waren wir von der Integration eines städtebaulichen Konzeptes in die Ausstellung, so die GRÜNE Jutta Niel. Zu bestaunen gab es zum Beispiel architektonisch interessant gestaltete Mehrfamilienhäuser mit unterschiedlichen Fassaden aber gleicher Bauhöhe und gartenarchitektonisch ansprechend gestalteten Innenhöfen. Besonders begeistert sind wir von der fußläufigen Nähe zum Zentrum der Stadt und zum Bahnhof, so der GRÜNE Urban Pillen.3486

Eigentumswohnungen, erschwingliche Mietwohnungen, Hotelappartements, barrierefreie Wohnprojekte und Geschäfte bieten eine breite Vielfalt an Wohn- und Gewerbeobjekten. Die freundlich gestalteten Innenhöfe luden zum Verweilen und Entspannen ein. Diese werden auch nach der BuGa de

500

n neuen Bewohnern zur Verfügung stehen.

BUGA006Die Bundesgartenschau in Heilbronn zeigt, dass auch städtisch naturnaher Lebensraum geschaffen werden kann. Wir bringen auf jeden Fall viele Anregungen mit um die BuGa 2029 zu einem Erfolg zu führen, so die GRÜNE Schnapke-Schmidt.

BUGA004BUGA005BUGA006BUGA007BUGA008BUGA002

   
© Die Grünen Lahnstein