Intern  



   

Barrierefreiheit für Bahnhof Oberlahnstein

imageCAGMYX78

GRÜNE Lahnstein bitten Oberbürgermeister Gespräche zu führen

Inklusion und Barrierefreiheit sind Schlagwörter der heutigen Zeit. Doch wie sieht es damit am Bahnhof Oberlahnstein aus? Versuche, als Rollstuhlfahrer den Bahnsteig „Richtung Wiesbaden“ zu erreichen, sind zwecklos. Mütter mit Kindern im Kinderwagen sind auf die Hilfe von Mitreisenden angewiesen. Das soll aber nach Auffassung der GRÜNEN Lahnstein nicht so bleiben.

Deshalb bitten sie den Oberbürgermeister der Stadt, Peter Labonte, mit der Bahn Gespräche zu führen mit dem Ziel, „Erreichung eines barrierefreien Zugangs der Bahnsteige des Bahnhofes Oberlahnstein“.

Es ist nach Meinung der GRÜNEN Lahnstein eine sinnvolle Sache, jetzt im Zuge der Baumaßnahmen an der Unterführung Kirchstraße, insbesondere die Bahnsteige für behinderte Personen gefahrlos betretbar zu machen.

Die Stadt würde mit einer solchen Maßnahme einen wichtigen Schritt in Richtung Integration behinderter Menschen gehen.

Wir vertrauen in dieser Sache auf Ihr gutes Verhandlungsgeschick, auch wenn es sehr kurzfristig ist, um bei der DB Bahn noch etwas zu erreichen“, schreibt der Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN im Lahnsteiner Stadtrat in seinem Brief an den Oberbürgermeister.

 

   
© Die Grünen Lahnstein