Intern  



   

Kontaktpflege mit übergeordneter Politik

gb klGRÜNER Neujahrsempfang

Traditionell fand der Neujahrsempfang von Bündnis 90/Die GRÜNEN Rhein-Lahn auch in diesem Jahr im Badhaus in der Kreisstadt Bad Ems statt. Als Abordnung des Ortsvereins Lahnstein nahmen Beatrice Schnapke-Schmidt (Beigeordnete der Stadt Lahnstein) und Gerhard Schmidt (Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/GRÜNE im Lahnsteiner Stadtrat) teil.

Sie erlebten kurzweilige und hoch interessante Stunden vor Ort.

 Eines hatten alle Rednerinnen und Redner gemeinsam. Sie berichteten über Ereignisse aus dem vergangenen Jahr und gaben einen Ausblick auf das Jahr 2019. Das Jahr 2019 gilt insbesondere in unserer Region als wichtiges Wahljahr, neben der Kommunalwahl findet ja auch noch die Europawahl statt.

Leo Neydeck, Sprecher des Kreisverbandes konnte neben vielen Ehrengästen auch Kristin Kosche (Sprecherin der LAG Europa) und Pia Schellhammer (Mitglied des Landtages und Parlamentarische Geschäftsführerin der rheinland-pfälzischen GRÜNEN Landtagsfraktion) sowie Alice Berweiler-Kaufmann (Gleichstellungsbeauftragte vom Rhein-Lahn-Kreis) als Rednerinnen begrüßen. Als Hauptrednerin stellte er an diesem Tag Canan Bayram (Mitglied des Deutschen Bundestages/ Wahlkreis Friedrichshain-Kreuzberg/ Prenzlauer Berg Ost vor.

Während Kristin Kosche viel Wissenswertes und Wichtiges über Europa zu berichten hatte, informierte Pia Schellhammer über Aktuelles aus der Landespolitik. Besonders erwähnenswert ist, dass trotz vieler Unkenrufe zum einen die „Ampelkoalition“ auch nach der Hälfte der Legislaturperiode immer noch Bestand hat und zum Anderen es viele GRÜNE Fußspuren in der Regierungsarbeit zu finden gibt.

Alice Berweiler-Kaufmann berichtete von Veranstaltungen rund um die Gleichstellung von Frau und Mann. Dies im Besonderen mit Meilensteinen auf dem Weg zu „100 Jahren Frauenwahlrecht“.

Als Abschlussrednerin machte dann Canan Bayran den GRÜNEN Politikerinnen und Politikern Mut. Mut besonders in der Hinsicht auf einen Erfolg bei Wahlen. Sie rief dazu auf offen auf die Wählerinnen und Wähler zuzugehen und ihnen zu erläutern was die GRÜNEN wollen. Sie hatte zumindest mit dieser Methode Erfolg. Bei der Bundestagwahl 2017 konnte sie als erste Frau für Bündnis 90/Die GRÜNEN in einem Wahlkreis das Direktmandat erringen. Nach Auffassung der Bundestagsabgeordneten sind die GRÜNEN auf dem besten Wege egal wo eine 20%-Partei zu werden.

Syrische Klänge rundeten die Redebeiträge ab. Nach dem offiziellen Teil fanden die beiden GRÜNEN Lahnsteiner Politiker Gelegenheit zu Gesprächen zur Europa-, Bundes-, Landes-, und Kreispolitik.

   
© Die Grünen Lahnstein