Intern  



   

Gib den Meeresbewohnern eine Chance!

089GRÜNE: Plastikmüll vermeiden

Auf der Tagesordnung der letzten Mitgliederversammlung des Ortsvereins von Bündnis 90/Die GRÜNEN Lahnstein stand das Thema: Plastikmüllvermeidung. Leider ist es so, dass immer mehr Plastik in unseren Meeren landet. Dort ist das Überleben von etwa 700 Arten von Meeresbewohnern durch Plastik bedroht. Nicht nur, dass sie sich in Netzen verfangen, schlimmer ist die Aufnahme von Plastikteilen und Mikroplastik statt Nahrung. Diese Teile sammeln sich in den Fischen an, und auf lange Sicht gesehen, essen wir so unseren eigenen Müll.

 Deshalb kann es nur heißen: „Unnötiges Plastik reduzieren“, so der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die GRÜNEN im Lahnsteiner, Stadtrat Gerhard Schmidt. „Leider finden sich auch in und rund um Lahnstein Plastikmüllablagerungen, die durch Wind und/oder Wasser ins Meer getragen werden“, so Schmidt weiter.068

Es stellt sich die Frage: Wie kann ich Plastik im täglichen Leben vermeiden? Häufig muss man nur einige Kleinigkeiten beachten, um weniger Schadstoffe zu verteilen und so unsere Meere zu schonen. So kann man beim Einkauf einen Korb, einen Rucksack oder eine Stofftasche statt eines Plastikbeutels benutzen. Leitungswasser hat in Deutschland eine sehr gute Qualität. 76% des Mineralwassers kommt in PET-Flaschen auf den Markt.

092Wenn es schon keine Alternative zum Plastik gibt, sollte Müll getrennt werden. Wenn schon Plastik verwendet wird, sollte es zumindest mehrfach genutzt werden. Aber auch die eigene Mehrfachnutzung ist eine Alternative, deshalb reparieren, umgestalten, upcyceln. Nicht immer gleich in die Tonne damit: Auch manche Plastikgegenstände lassen sich reparieren. Oder umwidmen.

„Unnötiges Plastik sollte auf jeden Fall reduziert werden“, so der GRÜNE Stadtrat Gerhard Schmidt. „Starte mit einer kleinen Veränderung und versuche, einen Tipp nach dem anderen umzusetzen. Schritt für Schritt kannst du so auf unnötiges Plastik verzichten!“

So werden nicht nur die Meeresbewohner geschützt, nein auch die Natur rund um Lahnstein wird ohne Plastikmüll wesentlich einladender aussehen.099

   
© Die Grünen Lahnstein