Intern  



   

Hat der Hafen Lahnstein Zukunft?

215GRÜNE bitten um Aufklärung

Der Lahnsteiner Hafen ist sowohl in Ober- wie auch in Niederlahnstein ein Teil der Stadt Lahnstein. Verantwortlich für das Betreiben der Anlagen sind die Hafenbetriebe Rheinland-Pfalz GmbH. Doch was ist in der Zukunft geplant?

Während es um den Hafenteil Niederlahnstein in letzter Zeit recht ruhig geworden ist, flammen immer mehr Gerüchte um den weiteren Betrieb im Oberlahnsteiner Hafenteil auf. Diese reichen von der Wohnbebauung mit Yachthafen bis hin zum Zwischenlager für problematischen Bodenaushub.

Die doch sehr unübersichtliche Lage über das Fortbestehen des Hafens veranlasste jetzt den Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90/Die GRÜNEN im Lahnsteiner Stadtrat, Gerhard Schmidt, sowohl die Hafenbetriebe GmbH als auch die Fraktion der BündnisGRÜNEN im Landtag Rheinland-Pfalz anzuschreiben. „Wir erhoffen uns Klarheit über das weitere Fortbestehen des Hafens und damit ein Eindämmen der Gerüchte“, so der GRÜNE Gerhard Schmidt. „Es ist für keinen Stadtteil von Nutzen, wenn seine Zukunft im Ungewissen liegt.“

Die Finanzierung einer Straße, die genau in diesem Gebiet endet, durch das Land Rheinland-Pfalz, könnte Hinweise darauf geben, dass das Land ein besonderes Interesse am Hafengelände hat. Das kann sowohl Vorteil als auch Nachteil für die Stadt Lahnstein bedeuten, aber Ungewissheit heizt nur die Gerüchteküche an.

„Wir, Bündnis 90/Die GRÜNEN Lahnstein, wünschen uns mehr Transparenz“, so der GRÜNE Fraktionsvorsitzende Schmidt. „Ein Umsetzen von Entscheidungen im stillen Kämmerlein sorgt nur für Unmut bei den Bürgerinnen und Bürgern.“ 

   
© Die Grünen Lahnstein